Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Die Datenschutzaufsicht im BFP wird nach Art. 91 Abs. 1 DSGVO i.V.m. § 29 BFP-DSO durch den Datenschutzbeauftragten des Bundes wahrgenommen. Ihnen steht das Recht zu, sich bei der aufsichtsführenden Stelle zu beschweren, wenn Sie darlegen, dass Sie bei der Verarbeitung in Ihren Rechten verletzt worden sind, wenn die zuständige Stelle für die Verarbeitung Ihrer Beschwerde nicht alsbald abhilft. Der Datenschutzbeauftragte des Bundes ist unter folgenden Kontaktdaten erreichbar:

Datenschutzbeauftragter des Bundes Bund Freikirchlicher Pfingsgemeinden KdöR
Industriestraße 6-8
64390 Erzhausen
datenschutz[at]bfp.de